Hurra ein Konflikt! Mediative Kompetenzen für Supervisor*innen, Coaches, Gruppendynamiker*innen und andere beratende Berufe

„Hurra, ein Konflikt!“ Hand auf´s Herz: diese Haltung nehmen wir eher selten ein. Für versierte Mediatoren ist sie eine wichtige Arbeitsgrundlage. Natürlich haben Sie wie alle beratenden Menschen Wege der Konfliktklärung gelernt. Mit mediativer Kompetenz können Sie Ihre supervisorische Praxis in diesem Kernstück der Beratung weiter vertiefen.

Zentrale Inhalte des Seminars werden unter anderem sein:
Grundgedanken und zentrale Bausteine der Mediation | Haltung von Mediator*innen | Konfliktdynamiken und Interventionstechniken | Vertiefung und Anwendung von hilfreichen Techniken des mediativen Arbeitens | Das große WIE: Arbeitsbündnisse in der Mediation | Umgang mit herausfordernden Gesprächssituationen | …

Wenn Sie Konflikte flexibel in klaren Strukturen meistern möchten, sollten Sie unser praxisnahes Seminar buchen:

Mediative Kompetenzen für Supervisor*innen, Coaches, Gruppendynamiker*innen und andere beratende Berufe in 2 Modulen á 2 Tage (Oktober | November 2022 in Kranzberg bei München). TrainerTeam: Stefan Kessen und Thomas Vogl.

Sprechen Sie mit uns am Info-Abend (12.09., 18 Uhr):
https://mediatorgmbh.de/termine/mediative-kompetenzen-fuer-supervisorinnen-coaches-gruppendynamikerinnen-und-andere-beratende-berufe-2-2/

Schon entschlossen? Hier geht es zur Anmeldung:
https://mediatorgmbh.de/termine/mediative-kompetenzen-fuer-supervisorinnen-coaches-gruppendynamikerinnen-und-andere-beratende-berufe/

Holen Sie sich den Flyer:
https://mediatorgmbh.de/wp-content/uploads/2022/06/2022.M.MediativeKompetenzen.Folder.S.Ankuendigung.Hoerger-1.pdf


Neu: Die Gruppendynamiker. Werkstatt für Kooperation und Führung

Für Inhouse-Trainings sind Trainer:innen mit gruppendynamischen Fähigkeiten und Kenntnissen gefragt. Zumindest dann, wenn es um Themen geht, bei denen das soziale System eine entscheidende Rolle spielt: beispielsweise Kultur, Feedback, Konflikte, Führung, Kommunikation oder Kooperation. Genau für diese "weichen" und sich doch oft so hart auswirkenden zwischenmenschlichen Angelegenheiten in Unternehmen und Organisationen gibt es gruppendynamische Trainings und andere gruppendynamische Formate der Personalentwicklung und Teamentwicklung.

Wir haben uns zu sechst zusammengetan, um das zu tun, was wenige können und wir am meisten schätzen: gruppendynamisch trainieren und beraten. Lernen Sie die Gruppendynamikerinnen und Gruppendynamiker kennen:

http://www.diegruppendynamiker.de

211210_die_gruppendynamiker_Logo_rgb

Teamkompetenz: Gruppenprozesse verstehen und nutzen

Ob man will oder nicht ‒ in jeder Gruppe laufen gruppendynamische Prozesse ab und es entstehen je eigene Rollen und Spielregeln. Jede Gruppe muss mit Macht und Abhängigkeit umgehen, Nähe und Distanz ausbalancieren und entscheiden, was sie von ihren Mitgliedern verlangen will und verlangen kann.

Training Teamkompetenz 04.07.22 - 08.07.22 in Berlin Spandau, Hotel Christophorus, Schönwalder Allee 26, 13587 Berlin - Spandau
www.hotel-christophorus.com

Kursgebühr € 1.495,00
Selbstzahler € 825,00
zzgl. Übernachtungs- und Verpflegungskosten 128€/ Tag, bei Anmeldung bis 18.05.2022 50,- € Ermäßigung

Das Training leiten Irmengard Hegnauer-Schattenhofer und ich. Es gibt einen Einblick darin, wie solche Themen in einer Gruppe verhandelt werden und macht die innere Logik von Teamentwicklung am Beispiel der Trainingsgruppe transparent. Zugleich wird dazu herausgefordert, den Blick auf die eigene Rollengestaltung und das eigene Gruppenverhalten zu richten. Wie man selbst vom Prozess der Gruppe beeinflusst wird und wie man diesen mitgestaltet, kann unmittelbar erlebt und reflektiert werden.

Was Sie davon haben:

  • Die Fähigkeit zur adäquaten Selbst- und Fremdwahrnehmung wird gesteigert.
  • Spontanität, Natürlichkeit und Souveränität im sozialen Kontakt nehmen zu.
  • Die Rollenflexibilität verbessert sich und das Rollenrepertoire wird verbreitert.
  • Für die eigenen Gruppen zu Hause werden neue Handlungsperspektiven sichtbar.


Hier geht´s zur Anmeldung:
https://www.tops-ev.de/angebote-fuer-einzelne/Gruppendynamische_Trainings/Teamkompetenz/162_040722_080722/

Selbststeuerung online möglich machen

Home-Office wird bleiben, wenn Corona gegangen ist. Teamwork am PC im Homeoffice fordert von Mitarbeitenden und Führungskräften vermehrt andere Interaktionskompetenzen als im Büro. Aber wie geht das gut? Worauf muss sich einstellen, wer online im Team gut zusammenarbeiten will?
Das Netzwerk für Agilität und Gruppendynamik veranstaltet ein Gruppendynamisches Intensiv-Training im Online-Format (5 Tage).

Termin: 07.- 11. Februar 2022, via Zoom

Leitung:
  • Kristina Hermann (Ausbildungsberechtigte Trainerin für Gruppendynamik DGGO, Beraterin und Organisationsentwicklerin im Kontext von Agilisierung und Digitalisierung)
  • Sebastian Scheibner (Ausbildungsberechtigter Trainer für Gruppendynamik DGGO, Führungskräfteentwicklung ThyssenKrupp Academy, Scrum Agile Coach)
  • Rudolf Gysi (Kanban Trainer LKU, Scrum Certified Professional, Senior Agile Coach, Gruppedynamischer Leiter und Berater von Gruppen DGGO)
  • Thomas Vogl (Ausbildungsberechtigter Trainer für Gruppendynamik DGGO, Supervisor und Coach DGSv)

Weitere Informationen und Anmeldung auf der Website des Netzwerks für Agilität und Gruppendynamik.

Sommer, Sonne, Gruppendynamik im August

Unser fünftägiges Training "Soziale Kompetenz. Selbststeuerung und Führung" ist ein spannender Klassiker für alle, die sich mit Selbstorganisation in Teams beschäftigen. Dieses Jahr verbinden wir das Nützliche mit dem Angenehmen und starten das Training erst Anfang August, wenn es warm und hoffentlich schon sehr entspannt ist durch niedrige Corona-Zahlen. Das Training findet in Neumarkt bei Nürnberg statt und wird von Susanne Holzbauer und mir geleitet. Hier können Sie sich anmelden:

https://www.tops-ev.de/angebote-fuer-einzelne/Gruppendynamische_Trainings/Soziale_Kompetenz

Wenn Sie Fragen zum Training haben, wenden Sie sich gern an mich.

Training 05.-08.07.2021: Gezänk, Gezerre, Gruppenzwang? Dynamik in Gruppen verstehen und steuern lernen.

Gruppen können schwer verständlich und manchmal schweißtreibend sein. In unserem viertägigen gruppendynamischen Training üben Sie, mit Gruppen leichter und sicherer umzugehen. Das Training findet in der Jugendbildungsstätte Unterfranken oder online statt. Das hängt davon ab, ob Trainings onsite in der Woche erlaubt sind.

Das Training leiten Frau Dr. Stefanie Potsch-Ringeisen (https://www.constructiv.net) und ich.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Trainings-Inhalten und können sich anmelden:

https://www.frankenwarte.de/veranstaltungen/index.html?ev%5Bid%5D=174

Gruppendynamik online - ein Forschungslabor der DGGO: 25.-28.03.21

Bildschirmfoto 2021-02-23 um 10.51.25

Die DGGO führt Ende März ein gruppendynamisches Training als Videokonferenz durch. Die 4 Tage online werden erforscht und ausgewertet. Jede/r der oder die einmal eine gruppendynamische Veranstaltung besuchen möchte, ohne den Schreibtisch zu verlassen, sollte sich anmelden! Alle Details zu den Inhalten und dem Preis finden Sie im Flyer-> herunterladen.

Hier geht es zur Anmeldung:
https://www.dggo.de/de/onlineforschung

Für Kurzentschlossene: so schön ist Gruppendynamik

Anmeldeschluss 17. Oktober: Besuchen Sie ein Gruppendynamisches Training im schönen Waiblingen bei Stuttgart (3.-7.11.21)! Lernen Sie in 5 Tagen die Schönheiten und Schwierigkeiten von Gruppen kennen, die zusammen etwas erarbeiten wollen. Dabei lernen Sie sich selbst besser kennen und die Kraft von Gruppen schätzen. Hier gibt es mehr Informationen:

Bildschirmfoto 2021-09-19 um 12.55.29

Gruppendynamik und Demokratie

Was man als Demokrat oder Demokratin können muss, lernt man in Gruppen: demokratische Grundhaltungen wie Toleranz und auch viele zur Demokratie erforderliche Fähigkeiten wie Diskutieren und Verhandeln.
Frank Stähler und Monika Stützle-Hebel haben sich anlässlich des 50. Jubiläums der Deutschen Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsdynamik (DGGO) die Mühe gemacht, einen auch für Fachfremde verständlichen und spannenden Reader mit Fallbeispielen zusammenzustellen, der sich mit Gruppendynamik und Demokratie befasst. Unter dem Titel "Demokratie machen" sind kürzere Texte versammelt, die den demokratieförderlichen Effekten gruppendynamischer Impulse im beruflichen und gesellschaftlichen Kontext nachgehen. Ich habe dort einen Erfahrungsbericht zu "Demokratie und Wohnprojekten" verfasst. Zur Anschaffung empfohlen:

https://www.carl-auer.de/programm/artikel/titel/demokratie-machen/

Dokumentierte TOPS Tage 2018

Jetzt gibt es die Workshops und Vorträge der TOPS Tage 2018 gesammelt in einem Heft: Sie können sich die komplette Dokumentation "Grenzverkehr. Zugänge und Ausschlüsse in Gruppen und Organisationen" als Ausgabe der Zeitschrift "supervision - Mensch Arbeit Organisation" bestellen:
https://www.psychosozial-verlag.de/catalog/product_info.php/products_id/8222