Stacks Image 1213


Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.

Johann Wolfgang von Goethe


Supervision
Unternehmen und Organisationen sind zunehmend darauf angewiesen, flexibel und innovativ in ihren Märkten aufzutreten. Wie flexibel und innovativ sie sein können, hängt in hohem Maße von den Personen und ihrer Kooperation ab. Supervision ist ein Beratungsangebot, das die dafür erforderliche Reflexion im Unternehmen möglich macht. In den meisten Bereichen einer Organisation sind die Arbeitsabläufe, die Kommunikation und der Umgang mit Konflikten entscheidend für den Erfolg. Wo immer es um Personen geht, die eine gemeinsame Aufgabe verfolgen und dazu in bestimmten Rollen zusammenarbeiten, ist Supervision ein nützliches Beratungsformat.

Die häufigsten Supervisions-Formate – Einzelsupervision, Teamsupervision und Gruppen – stelle ich Ihnen hier kurz vor:



Supervision für Einzelne, Führungskräfte-Coaching
Rund um das eigene Arbeitsleben gibt es eine Menge Anlässe, Anliegen und Fragen, die eine Beratung nahelegen können.
Einige Beispiele:

Berufsrolle
Sie wollen mit Ihren Kunden oder Kollegen professioneller umgehen.
Sie möchten Ihre Rolle als Führungskraft klarer ausfüllen.
Sie wollen Ihr berufliches Profil verstehen und schärfen.
Ihre Rolle und Ihr Handlungsspielraum in Ihrer Organisation sind Ihnen nicht klar.

Berufliche Entwicklung
Sie wollen sich darüber klar werden, welche Arbeit oder Position Sie anstreben möchten.
Sie müssen an einem Wendepunkt Ihrer Karriere eine Entscheidung treffen.
Sie haben einen neuen Job und wollen gut in ihn hinein finden.


Teamsupervision oder Teamentwicklung
Teams profitieren von Supervision, wenn sie beispielsweise
  • Konflikte klären wollen.
  • Ihre Zusammenarbeit im Team verbessern möchten.
  • Ihre Zusammenarbeit mit Kunden oder im Unternehmen reflektieren möchten.
  • Ihr Team vergrößern.
  • neue Aufgaben haben, die neue Arbeitsprozesse oder andere Rollen erforderlich machen.
  • Ihr Team entwickeln wollen und die Rollen und Normen, Aufgaben und Abläufe klären möchten


Supervisionsgruppen
In einer Gruppensupervision kommen Menschen zusammen, die ihren Berufsalltag nicht teilen. In manchen Gruppen stammen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sogar aus ganz unterschiedlichen Berufsfeldern. Sie besprechen Ihre Fälle oder berufsbezogenen Herausforderungen unter der Leitung des Supervisors oder der Superisorin. Die Gruppe bietet gegenüber der Einzelsupervision und der Teamsupervision bestimmte Vorteile, die sich der Vielfalt der Teilnehmer verdanken:

Jeder bekommt Impulse und Feedback von Menschen aus anderen Arbeitsgebieten und Branchen.
  • Die Teilnehmer sind im Feld der Anderen nicht berufsblind: Es besteht die Chance auf neue Perspektiven.
  • Die Dynamik der Gruppe ist aufschlussreich für die berufliche Selbstklärung der Einzelnen.
  • Herausfordernde Situationen können Sie im Nachhinein reflektieren oder sich in der Gruppe auf sie vorbereiten.

Ab und zu wird ein Platz frei. Wenn Sie Interesse an einer Supervisionsgruppe haben, nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf.