Lehrgang: Organisationen gruppendynamisch entwickeln

Ein TOPS Lehrgang mit neuem Konzept und bewährten Inhalten. Sie begleiten als Führungskraft oder beratend Veränderungen in Organisationen und wollen kennenlernen, wie ein gruppendynamischer Blick Sie in Changeprojekten unterstützt? Dann ist dieser Lehrgang "Organisationen gruppendynamisch entwickeln" eine gute Option für Sie. Er startet mit einem Orga-Lab im Juli 2023.

Ihre Vorteile:


Das Orga-Lab: 5 Tage Organisationsdynamik live
Selbst erleben und reflektieren statt nur über Vergangenes reden. Sie untersuchen mit der Gruppe im Hier und Jetzt, wie organisationsdynamische Prozesse gesteuert werden. Sie selbst sind aktiv mittendrin. Genau wie in Ihrem Unternehmen…
Hier geht´s zur Anmeldung:
Bildschirm­foto 2022-11-18 um 20.43.10

In 4 Workshops: gruppendynamisches Know-how für Veränderungsprozesse
Die entscheidenden Themen im Change heissen für gruppendynamisch Versierte: Design, Intervention und Konflikte. Sie lernen eine gruppendynamische Brille für Organisationsdiagnosen kennen und erfahren, wie gruppendynamische Interventionen die unvermeidlichen Spannungen in Veränderungsprozessen fruchtbar machen.
Melden Sie sich an:
Bildschirm­foto 2022-11-18 um 20.45.14

Voraussetzungen, die Sie mitbringen müssen:
  • Sie haben bereits ein gruppendynamisches Training besucht.
  • Das Konzept einer prozessorientierten Beratung ist Ihnen vertraut. Sie können eine dem Lehrgang „Leiten und Beraten von Gruppen und Teams“ vergleichbare Qualifikation nachweisen.

Sie wollen noch mehr erfahren? Laden Sie sich den Flyer herunter oder rufen Sie mich an!

Lesetipp: Gisela Clausen, Mini-Handbuch Strategisches Projektmanagement. Veränderungsmaßnahmen bewältigen: traditionell und agil

Eine Entdeckungsreise: New Work und das selbstorganisierte Team

"New Work" gehört wie "Agilität" und "Digitalisierung" zu den Buzzwords, die sich über die letzten Jahrzehnte mit unzähligen Bedeutungen aufgeladen haben. Wir werden auf den TOPS Tagen (03.03.23 - 05.03.23, Berlin Wannsee) das Phänomen New Work an der Stelle untersuchen, wo wir uns als Gruppendynamiker:innen am besten auskennen: bei den Teams und ihrer Selbstorganisation. Kommen Sie mit auf die Entdeckungsreise:

https://www.tops-ev.de/angebote-fuer-einzelne/TOPS_Tage/TOPS_Tage_2023

Laden Sie den Flyer herunter.

Frithjof Bergmann hat das Schlagwort vor 40 Jahren in die Welt gesetzt. Von seiner ursprünglichen Idee ist nicht mehr viel zu sehen heute, wie man im Interview lesen kann.

teaser_tt23

Hurra ein Konflikt! Mediative Kompetenzen für Supervisor*innen, Coaches, Gruppendynamiker*innen und andere beratende Berufe

„Hurra, ein Konflikt!“ Hand auf´s Herz: diese Haltung nehmen wir eher selten ein. Für versierte Mediatoren ist sie eine wichtige Arbeitsgrundlage. Natürlich haben Sie wie alle beratenden Menschen Wege der Konfliktklärung gelernt. Mit mediativer Kompetenz können Sie Ihre supervisorische Praxis in diesem Kernstück der Beratung weiter vertiefen.

Zentrale Inhalte des Seminars werden unter anderem sein:
Grundgedanken und zentrale Bausteine der Mediation | Haltung von Mediator*innen | Konfliktdynamiken und Interventionstechniken | Vertiefung und Anwendung von hilfreichen Techniken des mediativen Arbeitens | Das große WIE: Arbeitsbündnisse in der Mediation | Umgang mit herausfordernden Gesprächssituationen | …

Wenn Sie Konflikte flexibel in klaren Strukturen meistern möchten, sollten Sie unser praxisnahes Seminar buchen:

Mediative Kompetenzen für Supervisor*innen, Coaches, Gruppendynamiker*innen und andere beratende Berufe in 2 Modulen á 2 Tage (Oktober | November 2022 in Kranzberg bei München). TrainerTeam: Stefan Kessen und Thomas Vogl.

Sprechen Sie mit uns am Info-Abend (12.09., 18 Uhr):
https://mediatorgmbh.de/termine/mediative-kompetenzen-fuer-supervisorinnen-coaches-gruppendynamikerinnen-und-andere-beratende-berufe-2-2/

Schon entschlossen? Hier geht es zur Anmeldung:
https://mediatorgmbh.de/termine/mediative-kompetenzen-fuer-supervisorinnen-coaches-gruppendynamikerinnen-und-andere-beratende-berufe/

Holen Sie sich den Flyer:
https://mediatorgmbh.de/wp-content/uploads/2022/06/2022.M.MediativeKompetenzen.Folder.S.Ankuendigung.Hoerger-1.pdf


Neu: Die Gruppendynamiker. Werkstatt für Kooperation und Führung

Für Inhouse-Trainings sind Trainer:innen mit gruppendynamischen Fähigkeiten und Kenntnissen gefragt. Zumindest dann, wenn es um Themen geht, bei denen das soziale System eine entscheidende Rolle spielt: beispielsweise Kultur, Feedback, Konflikte, Führung, Kommunikation oder Kooperation. Genau für diese "weichen" und sich doch oft so hart auswirkenden zwischenmenschlichen Angelegenheiten in Unternehmen und Organisationen gibt es gruppendynamische Trainings und andere gruppendynamische Formate der Personalentwicklung und Teamentwicklung.

Wir haben uns zu sechst zusammengetan, um das zu tun, was wenige können und wir am meisten schätzen: gruppendynamisch trainieren und beraten. Lernen Sie die Gruppendynamikerinnen und Gruppendynamiker kennen:

http://www.diegruppendynamiker.de

211210_die_gruppendynamiker_Logo_rgb

Teamkompetenz: Gruppenprozesse verstehen und nutzen

Ob man will oder nicht ‒ in jeder Gruppe laufen gruppendynamische Prozesse ab und es entstehen je eigene Rollen und Spielregeln. Jede Gruppe muss mit Macht und Abhängigkeit umgehen, Nähe und Distanz ausbalancieren und entscheiden, was sie von ihren Mitgliedern verlangen will und verlangen kann.

Training Teamkompetenz 04.07.22 - 08.07.22 in Berlin Spandau, Hotel Christophorus, Schönwalder Allee 26, 13587 Berlin - Spandau
www.hotel-christophorus.com

Kursgebühr € 1.495,00
Selbstzahler € 825,00
zzgl. Übernachtungs- und Verpflegungskosten 128€/ Tag, bei Anmeldung bis 18.05.2022 50,- € Ermäßigung

Das Training leiten Irmengard Hegnauer-Schattenhofer und ich. Es gibt einen Einblick darin, wie solche Themen in einer Gruppe verhandelt werden und macht die innere Logik von Teamentwicklung am Beispiel der Trainingsgruppe transparent. Zugleich wird dazu herausgefordert, den Blick auf die eigene Rollengestaltung und das eigene Gruppenverhalten zu richten. Wie man selbst vom Prozess der Gruppe beeinflusst wird und wie man diesen mitgestaltet, kann unmittelbar erlebt und reflektiert werden.

Was Sie davon haben:

  • Die Fähigkeit zur adäquaten Selbst- und Fremdwahrnehmung wird gesteigert.
  • Spontanität, Natürlichkeit und Souveränität im sozialen Kontakt nehmen zu.
  • Die Rollenflexibilität verbessert sich und das Rollenrepertoire wird verbreitert.
  • Für die eigenen Gruppen zu Hause werden neue Handlungsperspektiven sichtbar.


Hier geht´s zur Anmeldung:
https://www.tops-ev.de/angebote-fuer-einzelne/Gruppendynamische_Trainings/Teamkompetenz/162_040722_080722/